Dresden-Freiberg-Chemnitz

Vorstellung der Regionalgruppe Dresden-Freiberg-Chemnitz

Stammtisch 20140206 002

Die Regionalgruppe wurde am 19.05.2009 gegründet. Seitdem finden
regelmäßig Veranstaltungen statt, die einerseits der Netzwerkbildung
unter den in der Region ansässigen Humboldtianern dienen,
andererseits den interdisziplinären und interkulturellen Austausch mit den
ausländischen Gästen befördern. Dabei bemühen wir uns um ein
ausgewogenes Verhältnis von geistigen (Vorträge, Besichtigungen),
gesellschaftlichen (Podiums-Diskussionen), körperlichen (Wanderungen)
und kulinarischen Rahmenbedingungen.

Wir möchten mit unseren Aktivitäten den Geist der Humboldt-Familie
in der Region aufleben lassen und sie damit für uns wie auch für unsere
Gäste attraktiv gestalten.

Zu vielen Veranstaltungen laden wir nicht nur die Mitglieder ein,
sondern auch die Alumni aus der Region, sowie die aktuell in der Region
tätigen Humboldt-Stipendiaten und –Preisträger oder auch deren
Gastgeber. Über Zuwachs durch aktive Mitglieder in der Humboldt-Familie
freuen wir uns jederzeit.


Sprecherin: Dr. Heidrun Klostermann
Stellv. Sprecher: Prof. Rolf Entzeroth